fr
es
en
× BETRUGSALARM COVID-19 BETRUGSVERSUCH UNTER VERWENDUNG VON SHIELD SCIENTIFIC MARKEN Lesen Sie mehr

Latex- und Nitrilhandschuh Industrie: Verantwortungsvolles Management für eine nachhaltige Entwicklung

Picto representing sustainable development and responsible management chain mechanisms

ÖKOLOGISCHE UND SOZIALE VERANTWORTUNG VON UNTERNEHMEN

Heutzutage müssen Unternehmen ihre Verantwortung für den Erhalt der Umwelt und der biologischen Vielfalt unter Beweis stellen. Ebenso wichtig ist der Kampf gegen die globale Erwärmung und die Bewältigung verschiedener sozialer Herausforderungen.

MASSNAHMEN FÜR DIE UMWELT

Im Bereich Umweltmanagement ermöglicht die internationale Norm ISO 14001:2015 den Unternehmen, alle notwendigen Voraussetzungen für eine kontinuierliche Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit beim Umweltschutz zu schaffen. Die wichtigsten Herausforderungen bestehen darin, den eigenen Kohlenstoff-Fußabdruck so weit wie möglich zu reduzieren, die Verschmutzung der Umwelt zu vermeiden und die Wasserressourcen zu erhalten.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen setzt sich SHIELD Scientific für den Schutz der Umwelt ein und hält sich an alle relevanten Gesetze. In diesem Zusammenhang wurde SHIELD Scientific am 23. Juni 2020 nach ISO 14001:2015 zertifiziert. Im Rahmen unserer Aktivitäten sind wir bestrebt, negative Auswirkungen auf die Umwelt durch die Vermeidung der Umweltverschmutzung und durch Wassereinsparung zu minimieren. Auf diese Weise erzielen wir Kosteneinsparungen und eine bessere betriebliche Effizienz. Dies trägt wiederum zu einer Verbesserung der Qualität unserer Neopren-, Latex- und Nitril-Einmalhandschuhe und unserer Dienstleistungen im Allgemeinen bei. Letztendlich führt dies zu einer sicheren Umwelt für die Gemeinschaft als Ganzes und zu einem gesunden Arbeitsplatz für unsere Mitarbeiter.

Unser Engagement zusammengefasst in den folgenden Richtlinien:

  • Entwicklung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und Verbesserung Unternehmen eigenen Umweltmanagementsystems im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung.
  • Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen zum Umweltschutz, wie sie im EQA 1974 (Environmental Quality Act Malaysia) festgelegt sind.
  • Verbesserung der Umwelt Performance durch:
    • Einhaltung lokaler Gesetze.
    • Abfallminimierung durch angemessene Trennung des Abfalls, Förderung von Recyclinginitiativen (Verpackungsmaterialien, Kunststoffe, Behälter) und Wiederverwendung (Schrott und Holz), um so die Entsorgung auf Deponien zu verringern.
    • Vermeidung von Umweltverschmutzung durch das Verhindern von Schadstofffreisetzung in die Umwelt durch die Behandlung von Abwässern und verstärkte Überwachung.
    • Kontrolle des Energieverbrauchs durch Verringerung und Begrenzung der Gasemissionen; Umstellung auf alternative, weniger umweltschädliche Energiequellen (Inbetriebnahme eines Wärmetauschers, Umstellung auf LED-Beleuchtung in den Verpackungsräumen).

MASSNAHMEN ZU SOZIALEN AUSWIRKUNGEN

Die soziale Verantwortung des Unternehmens (Corporate Social Responsibility, CSR) ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil zur Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Geschäftstätigkeit. Das oberste Ziel von SHIELD Scientific als sozial verantwortliches Unternehmen ist es, ein nachhaltiges Wachstum zur Schaffung stabiler Arbeitsplätze zu gewährleisten. Alle Führungskräfte und Mitarbeiter von SHIELD Scientific sind verpflichtet, ihre Aufgaben aufrichtig und transparent zu erfüllen und den Geist dieser Charta gemäß den folgenden Grundsätzen zu respektieren:

  1. Arbeite aufrichtig und ehrlich.
  2. Harmonische Koexistenz mit der Umwelt.
  3. Respektiere die Menschenrechte.
  4. Gewährleistung von Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz.
  5. Aufrechterhaltung guter Beziehungen zu den Gesellschaften und Gemeinschaften, in denen wir tätig sind.

SHIELD Scientific ist weiß auch um die Bedeutung des sozialen Bewusstseins für die Nachhaltigkeit der Lieferkette. Wir haben konkrete Maßnahmen ergriffen, um einen respektvollen Prozess innerhalb unserer Lieferketten zu gewährleisten. Dieser führt zu einer erhöhten Produktivität sowie zu starken Mitarbeiterbindung und -engagement. Unser Hauptproduktionsstandort wurde 2019 von Asia Inspection (einer vom Kunden London Universities Purchasing Consortium „LUPC“ in Großbritannien beauftragten Auditfirma) auditiert. Im Rahmen des SMETA-Audits (Sedex Members Ethical Trade Audit) hat LUPC UK bestätigt, dass der Produktionsstandort von SHIELD Scientific „insgesamt mit dem SMETA ETI-Code konform ist.“ Eine Zusammenfassung des Berichts über das Sozialaudit ist im Nachrichtenbereich der LUPC-Website abrufbar:

https://www.lupc.ac.uk/news/final-report-shield-scientific-glove-factory-audit

MASSNAHMEN ZUR VERRINGERUNG DER AUSWIRKUNGEN VON EINWEGHANDSCHUHEN AUF DIE UMWELT

Das Engagement von SHIELD Scientific bei der Suche nach Lösungen für Umweltprobleme ist nicht neu. So ist unser ecoSHIELD™-Sortiment an Latex- und Nitrilhandschuhen seit vielen Jahren darauf ausgelegt, diverse ökologische Ziele in Bezug auf umweltfreundliche Produktionsmethoden, Verpackungen und Drucke zu erfüllen. Im Einzelnen bieten diese Handschuhe Folgendes:

  • Die Verpackungen der ecoSHIELD™-Reihe werden aus recyceltem Karton hergestellt. Dadurch werden die CO2-Emissionen pro kg produzierten Kartons um 50 % reduziert.
  • Der Tintenverbrauch auf den Verpackungen wurde um über 60 % reduziert.
  • Mit der Verpackung können im Vergleich zu anderen Produktreihen 50 % mehr Nitrilhandschuhe im gleichen Volumen verpackt werden. Hierdurch werden mehr als 30 % Karton eingespart. Dies entspricht einem halben Baum für jede Million verpackter Handschuhe. Darüber hinaus trägt die Verringerung des Lagerraums und des Seetransports zu einer Verringerung der CO2-Emissionen um 700 kg pro 1.000 ausgelieferte Kartons bei.

FAZIT

Wie Sie sehen, legen wir bei SHIELD Scientific besonderen Wert auf die Auswirkungen unserer Tätigkeit auf die Umwelt, in der wir leben. Dennoch sind wir uns bewusst, dass die Handschuhindustrie nach wie vor ein wichtiger Verursacher von Umweltverschmutzung ist und weitere Innovationen erforderlich sind, um die Auswirkungen auf die Umwelt bei der Produktion von Einweg-Latex- und Nitrilhandschuhen zu verringern.

Wir wissen alle, dass es drei Hauptfaktoren zur Begrenzung der Auswirkungen auf die Umwelt gibt: „Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln“.

Es gibt inzwischen einige Lösungen zur Begrenzung der Umweltauswirkungen bei der Entsorgung von Handschuhen:

  • „Beschleunigte“ biologische Abbaubarkeit: Die meisten Handschuhe aus Latex oder Nitril sind zwar biologisch abbaubar, setzen aber durch anaerobe Zersetzung Methan (Treibhausgase) frei. Je schneller sich die Handschuhe zersetzen, desto schneller wird das Methan freigesetzt!
  • Recycling durch Zerkleinern: Handschuhe, die nicht biologisch und chemisch kontaminiert sind (die Menge kann sehr begrenzt sein), können zurückgewonnen und dann zerkleinert werden, um als Sekundärrohstoff für die Herstellung von Möbeln oder anderen Gegenständen zu dienen.

Wir sollten uns jedoch nicht der Illusion hingeben, dass diese Initiativen alle unsere Bedürfnisse in Bezug auf die Begrenzung der Umweltauswirkungen abdecken werden.

Erstens sind diese Lösungen nicht auf alle Einweghandschuhe aus Latex und Nitril anwendbar, da die einschlägigen Vorschriften (insbesondere die europäischen*) derzeit die Verbrennung von biologisch oder chemisch kontaminierten Handschuhen fördern oder sogar vorschreiben (was wahrscheinlich einen großen Teil der in Labors und Reinräumen verwendeten Einweghandschuhe ausmacht). Es sollte auch nicht vergessen werden, dass der Herstellungszyklus von Handschuhen die größte Auswirkung auf die Umwelt hat, da er 30 bis 50 %** der CO2-Emissionen während seines Lebenszyklus verursacht. Der Kampf gegen die Treibhausgasemissionen und insbesondere gegen CO2 hat jedoch DIE oberste Priorität, um die globale Erwärmung zu verlangsamen.

Die Verwendung von Einweghandschuhen, ob Latex- oder Nitrilhandschuhe, ist in der Medizin, im Labor und in der Forschung sowie in bestimmten Industriezweigen (Pharmaindustrie, Halbleiterindustrie usw.) nach wie vor unerlässlich. Die Aussichten auf einen starken Anstieg des weltweiten Verbrauchs von Einweghandschuhen (15 bis 20 % pro Jahr nach Angaben der Malaysian Rubber Glove Manufacturers Association (MARGMA***)), insbesondere aufgrund der Covid-19-Pandemie, verheißen jedoch nichts Gutes für die Verringerung der Umweltbelastung durch die Industrie.

Wir bei SHIELD Scientific werden daher auch weiterhin unser Handeln transparent machen, unsere Herstellungsprozesse verbessern, um deren Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, und wir werden die Anwender unserer Produkte auch weiterhin unterstützen und beraten, um sie bei Ihrem vorbildlichen Verhalten zu unterstützen:

„Der richtige Handschuh für die richtige Anwendung, nur dann, wenn notwendig, um die Anforderungen an Compliance, Komfort und Schutz zu erfüllen“.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an uns wenden.

 

*https://ec.europa.eu/environment/topics/waste-and-recycling/waste-framework-directive_en
** https://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/01410768211001583
*** https://www.myrubbercouncil.com/industrylinkagefund/document/companies/margma.pdf

This post is also available in: Englisch, Französisch, Spanisch

Kategorisiert in: Handschuh Einmaleins

Latest posts

‚DOUBLE-GLOVING‘ PROZEDERE: ANZIEHEN VON STERILEN HANDSCHUHEN

  Bei der Herstellung von Produkten, die frei von Verunreinigungen gehalten werden müssen, sind doppelte […]

VERWENDEN VON ZWEI HANDSCHUHEN IN REINRÄUMEN UND LABORATORIEN?

Mitarbeiter in Reinräumen und Laboren tragen Einweghandschuhe, um sich insbesondere gegen chemische und biologische Risiken […]

SCIENTIFIC LABORATORY SHOW & CONFERENCE 2022

We look forward to seeing you on our stand C4 on the Scientific Laboratory Show […]

PERMEATIONSTESTS FÜR CHEMIKALIENSCHUTZ HANDSCHUHE VERSTEHEN

Zum besseren Schutz von Mitarbeitern im Labor: Verwenden Sie die höchste Stufe des Chemikalienschutzes. Sobald […]

Latex- und Nitrilhandschuh Industrie: Verantwortungsvolles Management für eine nachhaltige Entwicklung
Picto representing sustainable development and responsible management chain mechanisms

ÖKOLOGISCHE UND SOZIALE VERANTWORTUNG VON UNTERNEHMEN Heutzutage müssen Unternehmen ihre Verantwortung für den Erhalt der […]